Bremsflüssigkeitsentlüfter

  • Wollte hier mal mein Selfmade Bremsflüssigkeitsentlüfter vorstellen.
    Die Tage gabs ein Thread in dem gefragt wurde wie man die Bremse entlüftet. Nun ja irgendwie fing es an zu rattern im meinem Kopf und ich musste mein unkontrollierten Bastelzwang
    befriedigen. :D



    Vorab sei gesagt ich bin KFZ Mechatroniker und habe schon hunderte Bremsflüssigkeitswechsel hinter mir, kenne mich also mit der Materie aus. Solltet ihr keinerlei Erfahrungen in Sachen Bremsen haben, lasst es bitte. Fahrt lieber in eine Werkstatt und lasst es machen.




    So Ziel war es unter 100 Euro zu bleiben. Weil ab dem Budget gibt schon Bre Geräte.
    Meine Freundin zu schonen die beschwert sich immer wenn sie mit dem Fuß pumpen muss und
    den Hauptbremszylinder bzw die darin verbauten Dichtungen nicht zu beschädigen.






















    So gekostet hat mich das ganze:



    Pumpsprühflasche 33€


    Ausgleichsbehälterdeckel 3€


    2 Reifenventile 0,40€


    Manometer habe ich von einem befreundeten Klempner geschenkt bekommen


    Silikonschläuche und Schlauchschellen, Spritze hatte ich noch in der Garage rumliegen


    = 36,40 € -------> geschafft :thumbsup:



    MFG SubiX

Teilen

Kommentare 3

  • Echt geile Idee und clever gelöst, Hut ab! :D
  • Danke ,bin gespannt ob das ganze jemand Nachbaut. Die frage stand ja auch im Raum wie man es verhindern kann das die ganze Bremsflüssigkeit aus läuft wenn man den Sattel demontiert. Einfach den Ausgleichsbehälter luftdicht verschliessen. (Strohhalm Prinzip)
  • Echt Coool, haste sauber hinbekommen......!!!