Das Herz eines Subis soll lange leben und er will schicke Schuhe tragen


  • Bei meinen Subi standen Wartungsarbeiten und abdichten vom Motor im Vordergrund. Am Getriebe hing immer ein Öltropfenund die Getriebeglocke war auch etwas ölig.





    Es lag an der Plastikabdeckung für blowby-Gase und vielleicht den Kurbelwellensimmering:

    Dafür gibt es ein Update als Metallplatte, die mit Dichtmasse eingeklebt wird.





    Dann hab ich die Exedy Stage 1 Kupplung gewechselt, sie ist weder zu heiß geworden noch war sie verschlissen. Die Verfärbung ist Serie. Die Kupplung hatte mir aber einen zu kurzen Schleifpunkt und dadurch war das anfahren mir zu ruppig und für diese Leistung absolut nicht notwendig.

    Die neue Sachs Kupplung (von Exedy produziert) hab ich für unverschämte 75€ bei Amazon ergattert mit Druckplatte, Ausrücklater und Kupplungsscheibe.


    Als nächstes hab ich mich um den Motor gekümmert, ein Contitech Zahnriemenkitt hat mich 150€ gekostet und die Rollen sind alle aus Japan:thumbup:.

    Wie man einen Zahnriemen bei Subaru wechselt wird bestimmt jemand im LAB mal zeigen.;)

    Dann hab ich mich um das Ventilspiel gekümmert. Laut Subaru sollte man das aller 100tkm machen und mein Motor war gerade draußen also warum nicht:
    Mein Ventilspiel hat auf der Einlassseite gepasst und auf der Auslassseite war es bei allen zu gering. Bei Zylinder 2 war das eine sogar zwischen 0,05 und 0,1 das andere zwischen 0,1 und 0,15.
    Kleine Zusatzinfo bei einen Kumpel ist so ein Einstellplätchen raus geflogen er meint es lag an den Fehlzündungen im Abgastrakt. Deswegen hat Subaru bei den späteren Modellen wieder auf komplette Tassenstößel gewechselt.
    Dann hab ich alles wieder zusammengebaut. Hat echt Spaß gemacht!:phatgrin::)


    Jetzt kommt der erste Schritt der nur die Optik verändert aber die Aerodynamik verschlechtert:
    Hab so eine Hutze das erste mal bei Alf_TypeR mit angebaut und begutachtet. Am Anfang war sie mir zu groß für so ein doch recht schmales Auto aber mit der Zeit gefiel sie mir immer besser, also hat mir Alfred sie lackiert und das Ergebniss hat mich überzeugt.





    Eines Tages fand ich bei Ebay Kleinanzeigen diese Felgen und ich wusste die will ich haben::love:
    Es sind Advan RG 1 Felgen in der Grüße 16x7,5J die wiegen 6,2kg pro Stück und sind ziemlich selten. Man kann bei solchen Felgen nicht die OEM Radmuttern benutzen weil der 6 Kant der Mutter über den Kegel hinausguckt und somit die Felge zerstört und fest sind sie dann auch nicht richtig also hab ich mich gleich informiert woher ich günstige leichte Muttern her krieg. Ein Vergleich alte und neue:




    Nun noch ein paar Bilder mit Felgen und Hutze:



    Nun bin ich wieder über Traumfelgen gestoßen nämlich diese:

    Sie sind von ein Type R V-Limited und sind die leichtesten 16Zoll Felgen die Subaru je im Programm hatte. Sie sollen ca. 7kg wiegen und von Volk Rays stammen. Sie sind im TE37 Design.

    Eine OEM Sti Carbondomstrebe ist jetzt auch verbaut und ich denke ich merke einen Unterschied, hab leider kein Bild davon.

Teilen

Kommentare 2

  • Die Type R Felgen sind richtig geil! Passen hervorragend zum Auto!
    • Ja hast Recht, die werden nächsten Winter drauf kommen.
      Leider sind sie schwerer als die Advan und öfter zu finden in der Form.