Meine Baustelle

  • Hier mal etwas ausführlicheres zu meinem kleinen:
    subaru-shakedown.de/index.php?attachment/711/
    Subaru Impreza WRX Type RA
    EJ20 (welcher genau weis ich nicht jedenfalls gibt es unterschiede zwischen meinem und der Technischen Doku)
    Body ist Komplett STI Style
    Reifen Sind 215er auf 17 Zöllern
    Genaue Leistung ist derzeit unbekannt
    Standard Kram wie radio klima nebler etc. ist drin(wobei Klima und Radio beim RA nicht drin sein sollten, ebenso hat der RA auch keine 4 Türen oder?)
    Auspuff: Edelstahl Fächerkrümmer+2 Flutige Uppipe, Stock Downpipe(Noch),Tannabe Catback ab Downpipe(kein MSD drin)
    Vorbesitzer:2 Ein Japaner und eine Englische Tuning Firma deren name mir nicht bekannt ist.
    Nun Zur Geschichte:
    Ich war seit Langem auf der Suche nach einem Auto was Alltagstauglich ist und bei bedarf richtig losgeht, hatte zuerst n R33 im Sinn.Da aber ein Deal mit nem Händler geplazt war suchte ich nach alternativen und fand den WRX, 4 Türen, 2 Liter Turbo und genug Drehmoment, dazu noch Allrad.
    Den Händler der schon kassiert hatte per Anwalt zum aussbessern bewegt....nach einiger Zeit hatte ich Ihn dann.
    Er fuhr sich gut, keine Macken, etwas Laut aber okay, ich münzte es auf nen Fehlenden Silencer.....
    Dann eines nachmittags, reinsetzen starten, sowas von unruhiger lauf,nach 10km gings dann(keine Warnleuchten).
    Also am WE auf die Grube mal öl und Filter gegen was sinnvolles gewechselt.Sehr viel mehr Laufruhe.
    Eines Abends nam mir plötzlich bei 70 die Motorhaube die sicht......Verriegelung war so verdreckt die konnte net mehr richtig schließen......
    3 Wochen Später neue Aluhaube in wagenfarbe da, 200⏠weg.Okay Windshield macht Carglass.Später.
    Mit der Zeit viel mir beim Fahren auf dass das laute geknatter immer mehr von vorne kam anstatt wie üblich von Hinten.Nachdem ich dann ein Bild einer Uppipe gesehn hatte war mir klar, das Flexstück ist durch(war beim Maxima gleichen alters genau so).Also I-Net bewegt und alles an Info gezogen.
    Nebenher noch im Clinch mim Straßenverkehrsamt gehangen wegen der LWR Geschichte.Als der Wagen deutsche schilder hatte flugs n fächer Bestellt und rauf auf die Grube.
    3 Tage geschraubt versucht probiert wien irrer, bis das ding endlich raus und der neue drunter war(blöd wenn die doku verschweigt dass die downpipe mit runter muss weil man sonst net an 2 muttern rankommt).Erste Probefahrt satter sound von hinten, gut.Später auf der fahrt verlagerte sich ein Bruchteil nach vorne etwa schaltknaufhöhe....
    Downpipe kontrolliert, BINGO 3 kleine risse in der schweißnaht am unteren halter......Rohr gescheißt......Sauber, alle dichtungen neu. Prima den Sound wollte ich haben.
    Zwischendrin kam noch der Versuch die Schaltspannung ans Radio zu bekommen, kabel hinüber also kurzerhand Zigarettenanzünder Lahmgelegt, vernünftiger ISO adapter ran prima, läuft.Sogar die Voltanzeige ging wieder ebenso wie der Themperaturanzeiger der MiKo, der blieb nur immer bei etwa 10 Grad, nachdem das kabel mal verfolgt wurde, die Sonde am Kühlkörper der Klima gefunden, WTF?
    Dann während der Fahrt bemerkt dass die ZV zuckt, absolut sporadisch nicht Reproduzierbar,also Kabelprüfen, ECU Freigelegt,(In diesem Moment hätte es definitiv Tote gegeben wäre ein Engländer an mir vorbeigegangen!) 3 Kabelstränge voll von LSA Klemmen,(Schneidklemmen, macht nicht viel sinn bei kabeln mit mehreren Litzen, die Brechen sofort beim Reindrücken, sprich kabel kriegt wackler bzw. querschnitt wird halbiert).Und was baumelt an 2 Klemmen mit offener Litze, ein strang aus 30cm kabel Teils mit schraube teils geerdet weil abisoliert.........(Ich schwor mir dem nächsten mit weiss-gelber beschilderung samt karre mit c4 zum Mond zu Pusten).
    Also Kabel gerupft Erdung entfernt, dabei viel der blick beim reinfalten in den fussraum unter den Beifahrersitz, prompt auf ein anschlussfeld mit AV Buchse und Componenten Buchsen, ein griff ein zu und das klett gab die Kiste frei, ein DVB Tuner, samt spannungsleitung und restkabel von nicht unerheblicher menge, teilweise unterm teppich verschwindend,Kurzerhand gezogen was ging den rest erstmal gelassen.
    Dann in mühsamer kleinarbeit alle klemmen entfernt, kabel ordnungsgemäß verlötet und Isoliert.
    Erstmal Pause fürn paar tage, das gemüt mal wieder abkühlen.Neuer angriff, Verkleidung Fahrerseite runter, erstmal Schlucken(ist ja nich grade wenig an steckern etc.)
    Sofort wieder knapp am siedepunkt, wieder Klemmen!!! aber diesmal Scheinbar wild zwischen den Strängen parallelgeballert.Erstmal schnell wieder zu.
    Gedanklich auf die Liste der dinge die mann im Leben gemacht haben sollte angefügt: -Töte einen Englischen Tuner mit Lötkolben und Quetschklemmen.....
    Angefangen motor zu säubern, diverse schläuche erneuert(die alten konnte man brechen wie salzstangen), BC kam endlich an, bei der sichtung der schläuche zwecks überblick schaffen für einbau, mehrere Teile gefunden wo nicht klar war welche funktion......Gepostet und gleichzeitig weitergesucht, antworten gefunden, eingebaut, sauber, erstmal bei 0,5 Bar.Dabei bemerkt zwischen Wastegate Control Solenoid und Wastegate hing noch ein 2tes Solenoid mit 3 Ports, diese baumelte lose hinterm Rechten scheinwerfer, mit Leitungen befestigt die viel zu lang waren.Nachdem der BC gemäß zeichnung drin war war des teil über, und des originale offen, aber am strom wg. motorleuchte.Dabei jedoch Welle vom Tacho abgezogen.Einstellungsfahrt dann bemerkt he im 4 Gang bei 5000 U/Min, 0Km/h 8| , ups.
    Naja ich halte euch auf dem Laufenden was so bei mir un ddem kleinen abgeht bis er sich wieder gut fühlen kann........
    Komme was wolle ich war für diese Karre 6 Monate in Kundus und ich WERDE NIEMALS AUFGEBEN BIS ER PERFEKT IST!!!!

Teilen

Kommentare 2

  • Danke freut mich, ist halt ein wenig wie ein Überaschungsei, Spannung,Spiel(Frickelei), und Spaß wenns sauber läuft.
    Werde den Blog möglichst regelmässig aktualisieren sobald es was neues gibt...
  • Oh man das ist ja mal ne Geschichte....ich glaube da wäre keiner mehr gut auf Engländer zu sprechen. Aber irgendwo siehst Du es noch mit Humor und willst den auf einen vernünftigen Stand bringen, das finde ich sehr schön, auch wenn Dich wohl noch einige Überraschungen erwarten werden.

    Ist aber ganz unterhaltsam die Story zu lesen.


    Gruß Stephan