Tipps zum Kühlwasserschlauch und Kühlwasser wechseln?

  • schön erklärt von Punkt 1 - 4.
    Ich nehme das sehr gerne zur Kenntnis für meinen erfahrungsschatz.
    Zum Thema destilliertes Wasser:
    Nachdem riss im Kühlerschlauch hab ich ca 0.5 - Max 1 Liter destilliertes Wasser nachgekippt damit genug kühlwasser im System ist und ich die letzte Luft die ins System gekommen ist verdrängt wird. Das mit der Luft das sie nach oben steigt ist wie mit einer Heizung im Haushalt zu vergleichen. Iwann muss man die Heizkörper auf Vollgas stellen ,zum entlüften des Systems nimmt man schließlich den Heizkörper der den höchsten Punkt hat wie in dem Fall der AGB neben dem Turbo.


    Habe gestern mal das Thermostat ausgebaut um zu schauen ob da auch nur noch normales Wasser raus kommt vom spülen und um das Thermostat zu prüfen. Thermostat in kochendes Wasser gelegt und siehe da, öffnet.


    Mittlerweile ist mein komplettes grünes Kühlwasser abgelassen und das komplette System gespült, dadurch konnte ich natürlich sehen wie sieht man kühlwasser aus das erst vor 2-3 Monaten eingefüllt wurde. Im großen und ganzen konnte ich nichts negatives feststellen. Lediglich ein leichter Öl/Benzinfilm der ersichtlich war ( Kann aber auch davon kommen wo das Wasser an der Karosserie herunterlief z.b Blech vom Twinscroll oder andere Karosserieteile die mal mit Öl in Berührung kamem).
    Was mir eher Sorgen gemacht hat war der Kunststoff AGB der sich innen etwas schmierig anfühlte sowie der AGB neben dem Turbo. Mir wurde gesagt anhand der Bilder das es sich lediglich um Spuren von Kalk handeln würde was mich sehr beruhigt hatte. :)
    Fülle morgen dann rot/violettes Kühlwasser ein (silikatfrei G30 =G12++). Kühler einbauen und alles abschließen
    - Kühlwasserschlauch vorbe abnehmen und einfüllen lassen bis er ca oberkannte voll ist und wird auf den Kühler gesteckt.
    Dann Fülle ich in den Kühler direkt bis der voll ist. Deckel drauf.
    Kunststoff AGB bis Full auffüllen,Schlauch abklemmen.
    AGB beim Turbo bis oberkannte füllen und mal abwarten.
    Abgeschnittene Flasche drauf stecken und mal nen halben Liter draufkippen.
    Heizung auf Max Temp.
    Auto starten und laufen lassen ca 10 min. Wenn Lüfter angeht und alles hat gehalten und ich muss nicht das nächste Teil kaufen Auto wieder ausmachen. Ggf immer in die Flasche kühlwasser schütten das er keine Luft zieht. Anschließend Probefahrt und kühlwasserstand überprüfen mehrmals.

  • So,
    Hi zusammen.


    Möchte allen bescheid geben die mich mit Informationen gefüttert haben. Mittlerweile hat alles geklappt und alles läuft bisher ohne weitere Probleme.


    - Mishimoto Kühlerschlauchkit
    - Mishimoto Wasserkühler ( Achtung, der Mishimoto Schlauch muss dann gekürzt werden, andernfalls schlitzt die Limarolle den Schlauch nach und nach auf..
    - Banner Bull Batterie 63 Ah
    - Ölsensor und Drucksensor neu abgedichtet
    - Kühlsystem gereinigt/gespült und neu mit G30 = G12++ befüllt, anschließend entlüftet.
    - Thermostat ausgebaut und getestet


    Sollten Fragen bestehen stehe ich gerne zur Verfügung

  • Ich mache jetzt ähnliches durch wie du.

    Ich weiß nicht wie lange ich schon mit undichten Kühler unterwegs bin, Wassertemperatur war immer in der Mitte, bin aber auch locker gefahren, weil ich noch andere Problemzonen hatte am Auto wovon ich wusste.


    Ich denke wenn die Schläuche nicht belastet werden werden sie spröde deswegen wird es mich nicht überraschen wenn mein Schlauch nach dem warm laufen so aussieht wie deiner.:dash:


    Am liebsten würde ich noch meine Lüfter wechseln, aber bei der komplizierten 2 Stufenregelung blicke ich nicht durch.

    Newage Lüfter sind auch 2 Stufig nur sollen die anders geschaltet sein.

  • Das ding ist, meine Lüfterhalter (shrouds) sind aus Metall somit wirklich schwer und dazu noch rostig. Deswegen suche ich eine sinnvolle Alternative.

    Die großen Kühler sind ja auch schwerer und es geht mehr Wasser rein, ich denke ein Ölkühler ist da sinnvoller weil da die Temperaturdifferenz zwischen Öl im Motor und Außenluft größer ist als bei Kühlwasser und Außenluft. Außerdem kommt das Öl direkt mit den heißen Stellen in Verbindung: Turbo, Lagerschalen, Zylinderwand. Somit werde ich denke mal einen Nachbau Kühler verbauen und falls ein Schlauch kaputt geht einen Gummischlauch wieder einbauen weil es hat so lange gehalten warum sollte ich bei einen Bewährten Konzept was ändern?


    Ja das mit den Beitragslimit im blauen Forum ist misst, die brauchen sich nicht zu wundern wenn ich mein wissen lieber hier teile! Musste extra Tobi fragen ob er da mal fragt. Die obigen Schilderungen sind mir erst nach und nach klar geworden.


    Es werden noch richtig interessante Themen auf euch zu kommen.:oops:



    Subaru verbaut gute Hardware:hail: