Ursache für Leistungsverlust - Kontrolle mit OBD Torque ?

  • Moin,


    so geht los..... habe ich glaube ich schon mal so ähnlich gepostet


    Auto

    WRX 2.0 my 2005 (Besitz seit 2006)

    190.000km

    Catback in original Durchmesser

    Ansaugschalldämpfer seit einiger Zeit draußen.

    Wird 3/4 seines Lebens zur Arbeit "geschoben" also nur ab und an mal länger als 2 Sekunden Feuer.


    Problem (sporadisch seit 2017)

    Keine Fehlermeldung, kein Ruckeln läuft eig normal vom Gefühl her.

    Ladedruck normal bei ~0,9 Haltedruck


    Leistungseinbruch bei hoher Last. Beginnt zwischen 3 und 4000 Umdrehungen (Vollgas).

    Gefühlt 50ps weniger. Gehe dann immer vom Gas falls die Spritzufuhr das Problem sein sollte.


    Wartungen /Änderungen

    nachdem ich das zum ersten Mal bemerkt habe. Herbst 2017

    Zündkerzen

    Zahnriemen + Wasserpumpe + Nockenwellen Rolle

    Keilriemen

    Benzinfilter

    Wasserkühler (War undicht)

    Mal testweise den LMM getauscht. Japanisches Fabrikat aber nicht original


    CNC Schwungscheibe 6kg + Kupplung

    Bremsscheiben und Schläuche

    Silikonschlauch nach dem Luftfilterkasten (auch zum testen wieder zurückgebaut)

    Drosselklappe und Leelaufregler gereinigt. Letzterer bekam dann eine neue Dichtung.


    Letztes Jahr habe ich die Schläuche meiner Ladedruck Regelung von allerhand Rotz befreit. War dann der Meinung alles wäre wieder ok.

    Die Schläuche am Turbo habe ich mal mit Bremsenreiniger besprüht um zu sehen ob die undicht sind.




    Welche Werte sollte ich mit in Torque mal loggen um einen Anhaltspunkt zu bekommen?


    Mögliche weitere Fehlerquellen. Benzinpumpe = ne oder?

    Temperaturfühler?

  • Hallo,

    Da der WRX einen Temperaturfühler in der Uppipe hat, könnte der für das Problem verantwortlich sein. Das MSG regelt dann soweit runter, das kaum noch Ladedruck aufgebaut wird. (so 0,5bar max.) Bei Vollgas ist der thermische Stress für den Sensor zu hoch und er steigt aus. Den Fehler hatte ich jedenfalls mal. Das Teil ist ein Schutz für den Vorkat in der Uppipe.

    Gruß

    Jürgen

  • Hat der oem ecu schon knock korrektur? wenn die leistung bis oben hin fehlt kann ich mir das auch vorstellen

    lambdasonde ist auch ein recht billiger test (hatte ich auch mal, allerdings war es bei mir eher bei niedrigen umdrehungen und wenig gas, weil jemand die sonde schief reingeschraubt hat und gase entwichen bevor sie getestet worden, wodurch die sonde falsche info an der ecu liefert und die afr nicht mehr stimmt)

  • Hallo


    Der Leistungseinbruch kommt mit einem sachten Ruck und ist nicht von unten vorhanden. Beginnt erst bei mittlerer bis hoher Drehzahl.

    die Sonde wurde vor mehreren Jahren gewechselt. Dieses kündigte sich durch eine Motorkontrolleuchte an.

    Ladedruck meine ich gesehen zu haben das er trotzdem die 0,9 Haltedruck macht.

    Sollte ich dann AFR mal kontrollieren? Hoffe ich bekomme das mal mit wenn ich den ganzen Kram am Laufen habe.



    Meine Antriebswelle klappert ein bisschen wenn ich Rolle. Könnte das als Klopfen empfunden werden vom Sensor?




    EDIT

    Nahe Drehzahlmaximum steigt das OBD aus bei allen Werten.

    Weiß jemand was das hier für ein Wert ist? Nennt sich Throttle, fängt bei ca. 11% an und endet bei Vollgas 78,8% . Soll das bei 100% liegen oder sind hier 78 normal? Einen anderen Wert für die Drosselklappe konnte ich nicht finden. Diesen Wert benutzt auch das knock plugin für Torque.


  • ´"Der Leistungseinbruch kommt mit einem sachten Ruck und ist nicht von unten vorhanden. Beginnt erst bei mittlerer bis hoher Drehzahl."

    Genau so isses bei defekten Abgastemperatursensor. Hohe Abgastemperatur und das Ding steigt aus. Abkühlung funzt wieder. Über einen 2,2Kohm Widerstand kann eine Abgastemperatur von ca. 700° vorgegaukelt werden, um dem Fehler auf die Schliche zu kommen.


    Gruß

    Jürgen

  • aha!


    Weißt du zufällig welcher Wert das bei Torque ist?

    Hab jetzt 2 Tage nach der Abreit Kette auf der AB gegeben. Konntew dann immer nichts merken. Aber wenn der Fehler so oder so ähnlich bei dem Defekt auftritt wär das ja mal was.



    Edit Nr. 17 hier?



    http://opposedforces.com/parts…m/exhaust/illustration_3/

  • bin Momentan wieder beim Boost selenoid. (Schläuche letztes Jahr gesäubert) Danach wieder normaler Druck.

    Neulich wollte ich eig was anderes testen und er ging wieder auf 0,5 bar. :-P Habe dann weil dort überall Rostschutz war alle Stecker mit Kontaktspray gespühlt. Danach lief es bis zuletzt normal. Mit Sommerreifen kann ich das genauer sagen. Habe ich danach nur mal kurz auf 220 hochgezogen. Schien normal.