Hilfe bei der Auswahl nach Zuverlässigem Daily

  • Hallo zusammen!

    Habe mich gerade eben hier vorgestellt:

    https://subaru-shakedown.de/forum/index.php?thread/4918-subaru-interessent-aus-rheinhessen/


    Ich suche ein WRX STI, bevorzugt Linkslenker.

    Muss täglich durch eine Schranke..


    Gefallen tun mir bis auf die Blugeye alle Modelle.

    Auch die Hatchback Modelle.

    Die neueren STIs haben ja leider den etwas anfälligeren 2.5l Motor.

    Habe gesehen, dass es z.B. bei Subi-Performance auch Austausch Blöcke für um die 3500€ gibt, das wäre für mich vertretbar, solange er ansonsten zuverlässig ist.

    Wird einem bei normalem Umgang ja nicht alle 60tkm um die Ohren fliegen.

    Ich mache mittelgroße Reparaturen auch selbst.

    (habe keine Hebebühne und Auto muss nach 2 Tagen wieder fahren)


    Meine Preisvorstellung beträgt etwa 15t€.

    Saison Kennzeichen von 10 – 03

    Rostvorsorge mit Fluid Film und Mike Sanders & Webasto Standheizung versteht sich..

    In der Wintersaison fahre ich ca. 6tkm.

    Er soll mich zuverlässig, täglich auf die Arbeit bringen.

    Ich habe 15km einfache Wegstrecke.


    Ich wohne in 67598, hatte bisher noch kein Subaru.

    Händler habe ich 4 Stück, alle etwa 35km entfernt.


    Was würdet ihr mir empfehlen?

    Ist so ein Hatch mit 2,5l -wenn kein Cappuccino im Kühlwasser ist- (grundsätzlich) ein zuverlässiger Begleiter?

    Wo sind weitern Schwachpunkte?

    Kühlung dürfte ja im Winter nicht das große Thema sein, und mit der Standheizung wird der Motor weiter geschont.

    Muss nicht zwingend ein STI sein, aber über 200PS sollten es schon sein.

    Mein E36 hat 170PS und ist mit 1300kg auch schon recht leicht.


  • Moin


    Ein Turbo ist oft nochmal was anderes.

    Ddachte immer das die 2.5 seit es angefangen hat alle in gewisser weise anfällig sind. Die aktuellen sind da nicht besser?

    Persönlich tun mir aber die Augen weh bei den Hatchbacks... ein bisschen.


    Wenn ein STI nur im Winter. Was fährst im Sommer? Edit gesehen...."

    "Einen Subaru will man eig immer also das ganze Jahr fahren :D"


    Mein Bruder hat auch einen 135 mit uprade lader und so Dinge.

  • Ja, das ein Turbo nochmal anders warm gefahren wird, weiß ich. ;)


    Mein 135i hat nur leichte Änderungen (LLK, PPK, Auspuff) aber die 326PS /420Nm reichen mir vollkommen.


    Selbst mit dem E36 mit 170PS habe ich mein Spaß, aber ich vermisse doch etwas das Drehmoment und jetzt darf es etwas mehr sein.


    Hatchback dachte ich nur, weil er aufgrund des Baujahrs tendenziell weniger mitgemacht hat, weniger Vorbesitzer hat, außerdem meist Linkslenker ist und er in meinen Preisrahmen fällt.

  • Der 2,0l Motor ist einfach stabiler! Ich würde lieber ein älteres Auto kaufen mit einen guten Motor als ein neueres wo der Motor nicht das gelbe vom Ei ist.


    Es kommt darauf an was du willst:

    Mehr Komfort dann neuer

    weniger Gewicht dann älter


    Ich würde keinen Sti kaufen wenn du die Leistung nicht wirklich brauchst. Eher einen 2,0 Wrx und bei dem kannst du ja immer noch den Ladedruck erhöhen geht ca. bis 270PS mit ner guten AGA.


    Ich fahre einen Gt mit ca. 220PS Ok der ist leichter als der Newage aber die Leistung reicht mir vollkommen aus im Winter.


    Was mich aber gestört hat beim Wrx war das Lenkgetriebe weil die Lenkübersetzung halt sehr lang ist, musst du selber mal probieren ob es dich stört. Ein Q-Rack kostet ca.1100€


    Die Elektrik ist Japanisch typisch spitze, klar musst du bei einem 15Jahre alten Auto in den sauren Apefel beißen und ein paar Sensoren neu original kaufen aber die Komfort Elektrik ist absolut zuverlässig und simpel nicht wie bei deutschen Fabrikaten!

  • Ja hast recht my05 wurde im WRX ein besseres Lenkgetriebe verbaut mit ca. 2,66 Umdrehungen Anschlag zu Anschlag. Die Vorgänger WRX/GT EU Modelle und auch meiner haben 3,2 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. Jetzt hab ich 2,2 und finde es perfekt. Weil der Subi ein gutes Fahrwerk hat und er zum Kurven räubern einlädt

  • Hallo Pierre,

    der Hatchback STI ist duch seinen Kofferraum Alltags tauglicher als die Stufenheck Varianten. Ich fand aber gerade den STI nicht so schön zu fahren auf Schnee, bzw. wechselnden Bedingungen. Das DCCD hat mir persönlich zuviel geregelt. Gilt nicht für trockene oder nasse Fahrbahn, da ist das Fahrverhalten genial :thumbup:

    Die Disskusion 2.0 oder 2.5 Liter Motor sind mühselig.Beide Motoren können kaputt gehen. Ich fahre im Moment einen 2.0, der aber nicht an das schöne Drehmoment vom 2.5er ran kommt.

    Wie wäre es für Dich mit einem WRX Hawkey Kombi als Winter Daily? Keine DCCD, nur eine Sperre in der Hinterachse (super auf Schnee) und genügend Leistung.

  • Danke für eure Antworten, ich habe mich mittlerweile etwas tiefer eingelesen, Stichwort todesgriff (rostproblem Dom hinten)

    Nach ein paar Tagen hat sich für mich der Blobeye als Favorit rausgestellt. Der gefällt mir auch von innen sehr gut und die große Hutze gefällt mir auch gut.

    Trotzdem würde ich auch einen guten Hawkee oder Hatch nehmen.


    Sind den eurer Meinung nach Linkslenker für um die 15t€ zu bekommen?

    Ich suche lieber noch ein 3/4 Jahr und fahre quer durch Deutschland als was zu überstürzen.

    Da sollte doch was vernünftiges zu finden sein.


    Mit alten Autos habe ich kein Problem, habe aktuell im Winter auch ein e36, wollte bei dem ein anderes Fahrwerk und eine Sperre investieren aber so ein WRX STI passt da noch besser. Kompfort brauche ich eigentlich nur eine Standheizung, eine kleine 4 Kanal Endstufe für bissel Musik (neben dem boxersound) und El. FH.


    Hawkee als Kombi habe ich noch nicht gesehen, nur die Modelle davor. Haben denn nur die eine Sperre oder alle Kombis?

    Und welche Sperre?


    Rein von der Optik, gefallen mir die breite Modelle und die mit stufenheck und Spoiler = STI am besten.

    Liegt vielleicht daran, dass ich mit 18 damals ein Manta GSI hatte. :lol:

    Ok, komischer Vergleich, aber ich finde die mit dem Spoiler einfach optisch schöner. Wenn schon, denn schon :)


    Mit dem Lenkgetriebe kann ich nachvollziehen, habe auch mal bei bmw ein 323ti neu aufgebaut und das lenkgetriebe vom e46 reingehauen, somit nicht mehr 3,0 sondern 2,5 Umdrehungen. War schön!

  • Die WRX sperren auch von den limos... sind sagen wir Mal schwach.

    Sperrwirkung wollte mir Subaru nichts zu sagen damals. Die soll offiziell auch nur bei Kurvenfahrten stabilisieren. Würde ich nicht als Bonus sehen.

    Laut meiner Erfahrung wäre auch hier vorne eine Sperre nicht schlecht.

    Bei Alltagsfahrten z.b. mit Karacho auf eine Landstraße rauf. Hatte bei Nässe schon Situationen (2 in 12 Jahren :-D) das mir das innere Rad vorne wie bekloppt durchgedreht ist. Allerdings wenn man es etwas sachte angeht dann kam auch Mal das Heck. Aber wie der Driftking schon sagte. AWD driving is all about hitting the throttle 😂

    Das passiert einem Sti nicht so leicht oder sogar nie. Der hat 3 vollwertige sperren.

    Vom WRX kann man vielleicht als Hilfsperre bezeichnen.

  • Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Auf trockener und nasser Straße kann ein STI viel früher aus einer Kurve beschleunigen als ein WRX. Man merkt beim STI wie die Kraft beim Rausbeschleunigen auf das hintere Kurven äußeren Rad geleitet wird:thumbup:Das gleich nur mit umgekehrtem Kraftfluss beim reinbremsen in eine Kurve. Einlenken, Bremse treten und sich freuen wie toll er rumkommt:hail:.

    Aber wie gesagt auf Schnee hat mich dieses Regelverhalten eher verwirrt. Ich habe alle möglichen Einstellungen von ESP und DCCD ausprobiert, aber ein so schön berechenbares Quertreiben wie mit einem WRX im Schnee habe ich nicht hin bekommen.

  • Naja das wird dann wohl nur eine Probefahrt klären.

    Schnee gibt es in der Rheinebene leider recht wenig und selten, mein e36 hat keine Sperre und 5cm bodenfreiheit. Bin aber immer dort hin gekommen wo ich wollte.


    Wenn ich mich jetzt zwischen den beiden entscheiden müsste, würde ich wahrscheinlich aufgrund dem Preis, km, Baujahr den ersten nehmen.

    Für den Blobeye spricht der 2.0l Motor, aber der ist eigentlich zu teuer, wenn man ihn mit dem Hatch vergleicht.


    Was meint ihr zu den zwei Fahrzeugen:

    Hatch

    Blobeye

  • Die WRX/Gt und manche Sauger haben hinten ein VLSD man munkelt die Sperrwirkung ist 20%. Zusätzlich haben sie eine Viscokupplung als Zentraldifferential.

    Die brauch man auch denn sonst würde es schnell passieren das ein Rad vorn durchdreht!

    Für 15k hast du die freie Wahl an LHD WRX. Früher hat ein Sti soviel gekostet, inzwischen muss man da lange suchen oder selber einen Importieren.


    Wir können froh sein das die Subis hier recht unbekannt sind, denn die Nachfrage ist recht hoch und es werden oft Autos angeboten die nichts mehr wert sind.

  • Der Blob ist zu teuer, 10K vielleicht noch aber fast 18 ist ein Scherz!

    Ne Leistungssteigerung eintragen warum? Das prüft niemand und ob der nun 224 oder 265PS hat da ändert sich die Höchstgeschwindigkeit auch kaum.

    Die Frage ist was für Teile sind verbaut und wie sieht es drunter aus?

    Die Modifikationen die ich so sehe sind nicht gerade teuer.


    Der Hawk gefällt mir vom Angebot um einiges besser. Serviceheft unbedingt lesen und verstehen was dran ist und was ausgelassen wurde!

  • Hatte ich ja schonmal geschrieben das mein eigener "neuer" WRX damals 23.000 gekostet hat und ich bei den Preisen heute hinten über kippe. Da würde ich dann schon wenigstens einen geleckten Sti erwarten. Aber naja...^^


    Tuning betrachte ich als wenig wertsteigernd EV sogar ungekehrt was Anfang 20 jährige vielleicht anders sehen. Kommt drauf an wie etwas gemacht wurde.


    Für wie viel die nachher wirklich verkauft werden weiß man ja nicht.

  • Wenn sich damit auseinander gesetzt wurde, ist tuning schon etwas wert. Beispiele: gutes Fahrwerk, Felgen, Spoiler, Sti Front.

    Solange man nichts extra vagantes einbaut wie ein komisches Bodykit oder nen Lader für 400PS der unten rum kaum anspricht.

  • Die beiden Inserate sind leider wenig aussagekräftig. Bei dem Blobeye wäre wirklich der Zustand und die Umbauten interessant. Ein gutes Fahrwerk und Rostvorsorge z.B. halte ich für wichtig. Der Preis ist zugegebenermaßen hoch gegriffen. Aber mal ganz ehrlich, ich habe meinen Blobeye WRX für 12K gekauft und wenn ich mal rechne was ich alles reinstecken mußte/wollte, dann müßte ich ihn ähnlich teuer inserieren.

    Ist der Hach aus Deutschland?

    Beide haben folierte Scheinwerfer, bzw. Rücklichter. Ist das legal? Wo sind die Fotos vom Innenraum, Motor, Unterboden? Warum sind keine Specs aufgelistet? :/