Motoren Dichtungstechnik

  • Die Aufgabe von Dichtungen.

    Dichtungen sind hoch technische und komplexe Motorenbauteile, die in modernen Verbrennungsmotoren und Aggregaten (Getriebe, Achsen, etc.) in vielen Varianten und Werkstoffen eingesetzt sind. Als Schlüsselkomponenten tragen Dichtungen zu einem effizienten, sicheren und wirtschaftlichen Motorbetrieb bei. Sie sind hauptsächlich dafür da, die verschiedenen Medien Brenngas, Wasser und Öl im Motor voneinander und nach außen abzudichten. Als Kraftübertragungsglied zwischen Kurbelgehäuse und Zylinderkopf haben z.B. Zylinderkopfdichtungen einen erheblichen Einfluss auf die Kraftverteilung innerhalb des gesamten Verspannungssystems und die dadurch verursachten Bauteilverformungen. Die modernen Hochleistungs-Dichtungssysteme arbeiten sehr zuverlässig. Mit hohem Entwicklungsaufwand werden Produktlösungen geschaffen, die eine sichere Funktion auch unter kritischen Randbedingungen, wie z.B. aggressiven Medien, hohen Drücken und Temperaturen, ein Autoleben lang sicherstellen. Üblicherweise wird man auf die meist unscheinbaren Konstruktionselemente der Motoren-Dichtungstechnik erst aufmerksam, wenn sie versagen. In diesen Fällen ist jedoch meist nicht ein Dichtungsdefekt der Grund sondern ein Schaden im Umfeld, der z.B. zur Überhitzung des Motors führt und dadurch den Defekt an der Dichtung erst auslöst. Je nach Belastung des Motors kann das schlagartig oder aber auch erst nach einer gewissen Zeit erfolgen.

Teilen