Shortblock

  • Motorblock ohne Zylinderköpfe

    Als Shortblock bezeichnet man den zentralen Teil des Motors in dem Kurbelwelle Pleuel und Kolben sitzen.Ohne Zylinderköpfe.



    1. Alle Komponenten in der Übersicht



    (1)- Die beiden Shortblockhälften
    (2)- Ein Simmering, der die Kurbelwelle Kupplungsseitig abdichtet
    (3)- die Kurbelwelle
    (4)- Die Kurbelwellenlager älterer Motorblöcke. Das 5. Lager (das Erste kupplungsseitig) hat hier neben der Hauptlagerfläche auch noch eine seitliche Lagerfunktion, indem es für die axiale Fixierung der Kurbelwelle sorgt. Neuere Blöcke haben dieses Hauptlager in der Mitte.
    (5)- Der Kolben: Bevor man den Shortblock spalten kann, muss man bei einem Boxermotor zunächst die Kolben entfernen



     

Teilen